Skip to main content

Sparda Bank Münster verlangt ab 2017 Kontogebühren

Nachdem erste Banken keine kostenlose Girokonten mehr anbieten folgen immer mehr Banken. Ab dem 01.01.2017 verlangt auch die Sparda Bank Münster Kontoführungsgebühren und bietet kein kostenloses Girokonto mehr an.

Kontogebühren Vergleich © MH / Fotolia

Link: Direkt zum Kontogebühren Vergleich
(Foto: MH / Fotolia)

 

Aktuell werden mit einem Schreiben die Kontoinhaber informiert. Man verweist auf den guten Service und die hohe Kundenzufriedenheit. Ebenso auf das Engagement für soziale und kulturelle Projekte in der jeweiligen Region und Investitionen in die Sicherheit für Bankgeschäfte.

Ab dem 01.01.2017 werden die bestehenden kostenlosen Konten auf die 4 neuen Kontomodelle umgestellt. Das SpardaGiroBasis Konto kostet in Zukunft monatlich 5,99 Euro Gebühren und ist für alle Kunden vorgesehen, die keinen monatlichen Gehalts- oder Renteneingang haben. Ein reines Onlinekonto ist bei Gehaltseingang kostenlos. Den Bankkunden stehen noch zwei weitere Konten zur Auswahl.

Als Kunde sollte man das Hinweisschreiben der Bank genau durchlesen und prüfen, in welches der 4 Kontomodelle das aktuelle Konto übertragen werden soll. Im begelegten Infoflyer sollte dann verglichen werden, ob das Konto wirklich das passende ist oder es auch ein günstigeres gibt. Als letzte Alternative bleibt noch der Wechsel zu einer anderen Bank, die keine oder weniger Kontogebühren verlangt und einen ähnlichen Service bietet.