Skip to main content

Test Kontoführungsgebühren

Stiftung Warentest bzw. die Zeitschrift Finanztest testet regelmäßig Banken, die Girokonten in Deutschland anbieten. Für einen Modellkunden werden dabei die monatlichen Kontoführungsgebühren ermittelt. In der Finanztest Ausgabe 10/2016 wurde dabei berichtet, dass es immer weniger Banken gibt, die ein kostenloses Girokonto anbieten. Durch die geringen Zinsen, für Einlagen bei der EZB müssen Banken sogar Negativzinsen zahlen, fehlt den Banken eine Einnahmequelle. Viele Banken müssen daher Gebühren verlangen.

Kontogebühren Vergleich © MH / Fotolia

Link: Direkt zum Kontogebühren Vergleich
(Foto: MH / Fotolia)

 

Im Test wurden 104 Banken getestet, die insgesamt 241 Kontomodelle anbieten. Das Ergebnis: 25 Girokonten, die ohne Bedingungen gratis sind. 33 weitere Konten die gratis sind, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt werden. Dies ist in der Regel z.B. ein monatlicher Gehaltseingang oder Renteneingang.

Einige Banken sind nur regional verfügbar, es gibt aber auch bundesweit verfügbare Banken ohne Kontoführungsgebühren. Als Bankkunde sollte die Höhe der Gebühren aber nicht der einzige Auswahlgrund sein. Auch der gebotene Service, die Höhe der Dispozinsen und einige weitere Punkte sollten beim Girokonto Vergleich beachtet werden.